Skip to main content

Ideen für Jugendreisen

Abseits von elterlichen Vorschriften, oder Regeln wollen auch immer mehr Jugendliche ihren eigenen Urlaub erleben. Spaß, Fun und sportliche Aktivitäten mit Gleichgesinnten jungen Leuten stehen dabei im Mittelpunkt. Vermehrt haben sich Reiseveranstalter genau auf diese Zielgruppe orientiert.

Was Jugendliche erwarten

Langweiliger Strandurlaub oder gar Club-Urlaube mit „alten Leuten“ sind tabu. Vielmehr wollen die Jugendlichen Party, Strand, coole Unterkünfte und einfach den Schul- oder Lernstress hinter sich lassen. Sehr beliebt sind Ziele wie Spanien, Portugal oder Italien.havefun-1754193_1280

 

Das spanische Festland oder die mallorkinische Insel, Spaß und Feierlaune sind garantiert und Portugal bietet neben schönen Landschaften und Häfen die perfekten Wellen für einen Surfkurs. Wer tauchen möchte, ist in Kroatien bestens aufgehoben. Das glasklare Wasser ist wie geschaffen für eine Unterwasser-Exkursion. Reiseziele für Jugendliche bieten neben kulturellen Höhepunkten der Region immer auch Feier- und Spaßziele an. Die Disco am Strand oder in einer angesagten Bar ist ein Muss. Für Partyfreunde ist auch der Goldstrand in Bulgarien ein ideales Ziel. Hier ist immer was los.

Neben thematischen Reisen, wie zu Pfingsten oder Ostern werden Jugendliche insbesondere von Sprachreisen, Sportreisen oder Partyreisen angezogen. Diese müssen nicht “unbeaufsichtigt” stattfinden. In den letzten Jahren sind vermehrt Ziele für junge Leute auf den Markt gekommen. Abwechslungsreich und spannend präsentieren sich die einzelnen Regionen. Die Auswahl ist groß und die Entscheidung wird wahrscheinlich nicht leicht fallen. Eines haben die Reiseziele aber gemeinsam, sie bieten einen auf junge Leute zugeschnittenen Urlaub mit allen wichtigen Faktoren an. Und die zu Hause gebliebenen Erwachsenen können sich entspannt zurücklegen, da diese Ziele immer viel Sicherheit und Betreuung vor Ort bieten.

Die richtige Jugendreise finden

Für Jugendreise eignen sich typischerweise andere Orte als wie z.B. für den klassischen Familienurlaub. Einige Regionen in Deutschland oder Europa haben sich bereits darauf spezialisiert, den Jugendlichen das richtige Angebot im Sommer oder Winter zu präsentieren. Die Angebote können idealerweise nach dem jeweiligen Alter des Reisenden gefiltert werden. Dadurch werden nur altersentsprechende Angebote mit oder ohne Betreuung angezeigt. Auch auf den Geldbeutel wird geschaut. Dieser ist in der Regel nicht besonders prall gefüllt, daher sind besonders Jugendreisen oftmals ein Schnäppchen. Letztlich soll die Reise für jeden erschwinglich sein. Sportliche Aktivitäten oder Städtetouren können auch immer gleich mit gebucht oder organisiert werden.

Geld sparen bei Jugendreisen

Auch Jugendreisen können mit einem Frühbucherrabatt gebucht werden. Wer also zeitig weiß, wann der Urlaub starten soll, kann so einen beachtlichen Teil Geld sparen. Außerdem bieten einige Veranstalter auch Mengenrabatte an. Wenn also in einer Gruppe verreist werden soll, unbedingt eine einzelne Buchung mit Angabe der Mitreisenden wählen. Dabei bietet es sich an einen Hauptbucher zu ernennen. Dadurch kann die Ermäßigung wirksam werden. Selbstverständlich benötigen auch die Mitreisenden, sofern sie noch nicht volljährig sind, eine Einverständniserklärung der Eltern.

Jugendreisen sind in der Regel schon etwas preisgünstiger, als vergleichbare Pauschal- oder Individualreisen. Trotzdem ist ein Preisvergleich immer ratsam. Auch bei der Flugbuchung kann der ein oder andere Euro gespart werden. Vor Buchung immer vergleichen und auch die Leistungen gegenüberstellen.

Buchen der Reise

Grundsätzlich können auch Minderjährige eine Reise buchen. Im Reisebüro ist dies ganz einfach, dort sollen noch nicht Volljährige einfach ihre Eltern mitbringen. Diese können dann vor Ort eine Einverständniserklärung unterschreiben und schon kann die Reise gebucht werden.

Bei einer Online-Buchung wird diese Erklärung der Erziehungsberechtigten ebenfalls notwendig. Sobald eine Reise ausgesucht ist, müssen die eigenen persönlichen Angaben getätigt werden. Danach erhält der Reisende eine Email mit der Einverständniserklärung. Diese sollte dann so schnell wie möglich unterschrieben zurückgeschickt werden. Erst nach Eingang der Erklärung wird die Buchung verbindlich. Kleiner Hinweis, für die Volljährigkeit zählt das Alter am Tag der Buchung und nicht am Tag des Reiseantritts.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.